aana-tradingprodukteinfothekkontakt

Kardamom

Detailansicht
Elettaria cardamomum
Detailansicht
Bild: © Wikimedia Commons

In arabischen Länder gilt er als aphrodisierend

 

Kardamom ist das dritt-teuerste Gewürz nach Safran und Vanille. Er stammt ursprünglich aus Südindien und gehört zur Familie der Ingwergewächse. Schon die alten Griechen und Römer schätzten ihn zur Parfum-Herstellung. Bereits im 16. und 17. Jahrhundert wurde Kardamom als Heilmittel in Kräuterbüchern erwähnt. Kardamom ist eine mehrjährige Pflanze, die Samenkapseln reifen nicht zur gleichen Zeit und können das ganze Jahr hindurch geerntet werden. Die Früchte sind dreigeteilte Kapseln von grün- bis gelblicher Farbe in deren Fächern sich die dunklen Samen befinden. Sie enthalten ein ätherisches Öl, das dem Kardamom sein unverwechselbares, süss-würziges Aroma verleiht. Unser Malabar-Kardamom ist etwas kleiner als der aus anderen Anbauländern, gilt aber als der aromatischste.

 

Verwendung findet Kardamom im orientalischen Mokka, im asiatischen Chai, in fast allen indischen Gewürzmischungen und in der europäischen Küche vor allem im Weihnachtsgebäck. Es lassen sich aber auch hervorragende Soßen zu Fisch damit verfeinern.

 

Unser Tipp:

Da das Aroma schnell verfliegt, sollte man ganze Kapseln vorziehen und die Samen erst bei Bedarf mörsern oder mahlen.

 

Bedeutung in der Heilkunde:

Soll die Verdauung fördern und den Magen stärken. Das Kauen der Samen soll den Atem verbessern und gegen Kater wirken.


© 2007-2018 by aana trading - Webwork by beebox.com